Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterPersonenPlatzhalterA - CPlatzhalterD - GPlatzhalterH - KPlatzhalterL - PPlatzhalterQ - ZPlatzhalterGästePlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Volker Lechtenbrink

Synchronsprecher

 

* 18.08.1944 in Cranz/Ostpreußen

Lechtenbrink wuchs in Bremen und Hamburg auf und sprach schon im Alter von 8 Jahren im Kinderfunk des N(W)DR. 1959 wurde er bekannt durch die Rolle des Kurt Hagen im Kriegsfilm "Die Brücke" von Regisseur Bernhard Wicki. In den 1960er und 1970er Jahren folgten diverse Fernsehrollen, u.a. in den Serien "Alle meine Tiere“, "Die Dämonen" oder "Der eiserne Gustav". Häufig ist Lechtenbrink in Krimis wie "Der Kommissar", "Der Alte", "Derrick" oder "Ein Fall für zwei" zu sehen.

1954 stand Lechtenbrink erstmals auf einer Theaterbühne (am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg). 1963 spielte er an der Landesbühne Hannover, wo er 1967 Ensemblemitglied wurde. Es folgten Engagements an den Bühnen der Stadt Köln und am Bayerischen Staatsschauspiel München. Von 1969 bis 1983 spielte Lechtenbrink am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, wo er auch Regie führte. 1995 bis 1997 war er Intendant der Bad Hersfelder Festspiele.

Volker Lechtenbrink synchronisierte Kris Kristofferson als fester Sprecher sowie Burt Reynolds oder Avery Brooks. Auch als Sänger war Lechtenbrink erfolgreich. 1976 veröffentlichte er die Platte "Der Macher". Es folgte weitere Aufnahmen und 1979 die Fernsehsendung "Live: Volker Lechtenbrink". Lechtenbrink, der als Texter für Peter Maffay und andere Künstler tätig war, wurde im August 2004 neuer Intendant des Ernst-Deutsch-Theaters.

Rollen:

· Kris Kristofferson als James Averill (Heavens gate)

· Dennis Quaid als Willis Davidge (Enemy Mine - Geliebter Feind)

 


W3C validiert