Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Günter Jerschke

 

Synchronsprecher


* 08.10.1921 in Breslau + 06.05.1997 in Hamburg

Jerschke war ein viel beschäftigter Schauspieler, der hauptsächlich in Nebenrollen in über 50 Film- und Fernsehproduktionen auftrat: u.a. "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" (1957), "Dr. Crippen lebt", "Der Schinderhannes" (beide 1958), "Natürlich die Autofahrer", "Buddenbrooks - 1. Teil", "Drilling an Bord" (alle 1959) und "Das kann doch unsren Willi nicht erschüttern" (1970). Ende der 1980er Jahre war er als liebenswerter Portier Lorenz Löhlein in der Serie "Zwei Münchner in Hamburg" zu sehen. 1994 folgte eine Hauptrolle in der Serie "Sonntag & Partner". Jerschke sprach viele Jahre auch synchron, u.a. einige Rollen bei Columbo-Krimis (z.B. die Schauspieler James Gregory oder Michael Fox) und wirkte in Hörspielen mit.


Rollen:

· Raymond Bussieres als Lemoine (Gefährliche Eva)

· Sam Flint als Angestellter (Ist das Leben nicht schön?)

 

(Quelle Foto: Studio Hamburg)

 


W3C validiert