Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Roxy

Quelle: HfbK Arbeitsgruppe, <br>Außenaufnahme um 1989 

Allgemeines

Plätze745
Allgemeines1952 war ein Lichtspiel-Neubau für I. Iderhoff an dieser Straße von dem Architekten F. Streb geplant, jedoch ist es nicht sicher, ob es sich um denselben Bau handelt. 29.03.1973 geschlossen. Letzter Inhaber Romahn & Schümann.
AusstattungCinemascope (1956)
Zur ArchitekturDie große gläserne Front ist auch hier wie beim Roxy (Osterstraße) auffallend. Sichtbarer Zweckbausaal in Klinker mit Betonpfeilern. Betonung der Ecklage durch abgerundete Attika. Kinobau ohne zusätzliche Nutzung. Die Trennung von Foyer und Saal ist außen ablesbar. Der Saalbaukörper ist von der Straße aus sichtbar.
ZustandAls Kino erkennbar / Originale Elemente
NutzungMarkt

Lage

StraßeHufnerstraße 129 (vor 1957) / Fuhlsbüttler Straße (nach 1957)
Bezirk6: Nord
Stadtteil8: Barmbek-Nord

Personen

InhaberIderhoff, J. / Roxy Filmtheaterbetriebe, Frau J. Iderhoff (1956) / Romann & Schümann
ArchitektMeldner & Idler

Geschichte

Baujahr1954
In Betrieb1956-1972

Sonstiges

BauKino
Typologie:Typologie
FotosFoto 1989.
TexteNotiz in F-9 6/1952/1, S. 980. Rezension in F-9 8/1954, S. 625//24.
Pläne
Links

W3C validiert