Start->Festivals & Institutionen->Filmhaus Hamburg
Virtuelles Film- und Fernsehmuseum Hamburg  
Filmstadt Hamburg  Kino  Fernsehen  Filmtechnik  Festivals/Institutionen  Zeitschriften Sitemap 

Filmhaus Hamburg



Filmhaus Hamburg
Friedensallee 7
22765 Hamburg





Das Filmhaus im Jahr 1980:




Hier noch ein paar Bilder aus dem inneren des Filmhauses am Anfang der 80-er Jahre:

Ein Filmschneidepult:



Der Seminarraum:


Das Foyer:


Und nochmal etwas mehr vom Schneideraum:
    Das Filmhaus Hamburg befindet sich direkt neben den Zeisehallen in Hamburg - Altona im Verwaltungsgebäude einer ehemaligen Schiffsschraubenfabrik.

    Es wurde genau am 29. Oktober 1979 von 17 Regisseuren gegründet.

    Das Filmhaus ist ein Teil des 1979 entwickelten Hamburger Filmförderungsprogrammes, das künstlerische Freiheit und Selbstverwaltung propagandierte und damals vorbildhaft für ganz Deutschland war.

    Die Verwaltung der Fördergelder und den Betrieb des Filmhauses übernahm anfangs das Hamburger Filmbüro e.V.

    Das Filmhaus war eine Beratungs- und Informationsstelle für alles, was mit Film, Förderung, Produktion und Vertrieb zu tun hatte.

    Filmemacher konnten Aufnahmegeräte und Produktionsbüros mieten und für die Nachbearbeitung standen Schneidetische und Mischgeräte zur Verfügung.

    Die Mietpreise waren dabei günstiger als bei privaten Unternehmen.

    Heute ist das Filmbüro immer noch ein beliebter Treffpunkt für nationale und internationale Filmschaffende verschiedener Bereiche.

    Die Filmhauskneipe, die seit den Anfängen des Filmhauses geöffnet hat, trägt dazu ebenso bei, wie die verschiedenen Filmfirmen, die zur Zeit ihren Sitz im Filmhaus haben.
 Der Verein  Das Projekt  Extras  Kontakt  Impressum  Suche  Virtueller Rundgang