Start  Kinos  Bezirkskinos  Altona  Lurup 
Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterPersonenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Stadtteil Lurup

FAMA


Das FAMA Filmtheater befindet sich heute noch in der Luruper Hauptstraße 247.
Das Gebäude, in dem sich zunächst sieben Läden und ein Lichtspieltheater befinden sollten, wurde 1958 im Rahmen des damaligen Sozialwohnungsbauplans für Lurup gebaut.
Das FAMA wurde zunächst von der Familie Malllesch übernommen, daher auch der Name FAMA (= Familie Mallesch).
1983 übernahm L. König das Kino, verkaufte es jedoch zehn Jahre später, so dass sich 1993 dann Hans- Peter Jansen Inhaber des FAMA nennen konnte.
Hans- Peter Jansen hatte schon Erfahrungen in der Kinobranche gesammelt, da er mit vier Freunden schon das Alabama- Kino in der Kieler Straße betrieben hatte.
Das FAMA zeigt heute auf einer 90 qm Leinwand und mit Dolby Surround Sound neben Blockbustern, auch Avantgarde, Underground und Pornographie, eben das was gefällt (Stand 2006).

 

Union Theater Lurup

Das Union Theater Lurup befand sich von 1950 bis 1962 in der Luruper Hauptstrasse 88 (vor 1952 war es die Hausnummer 90). 1948 wurde der ländliche Gasthof mit einem Veranstaltungssaal erbaut. Das Kino, was bis 1958 von Stiebel & Cesak und später von der Mallesch- Erbengemeinschaft betrieben wurde, bot für 350 Kinobesucher Platz. Heute wird der Bau als Markisengeschäft und Billiardcafe genutzt (Stand 2006). Das Gebäude ist als Kino noch erkennbar.

 


W3C validiert