Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterPersonenPlatzhalterA - CPlatzhalterD - GPlatzhalterH - KPlatzhalterL - PPlatzhalterQ - ZPlatzhalterGästePlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Heinz Reincke

Synchronsprecher

 

* 28.05.1925 in Kiel

Nach einer Lehre bei der Industrie- und Handelskammer in Kiel entschied sich Heinz Reincke 1942 für die Schauspielerei. Feste Engagements hatter er am Schauspielhaus Hamburg sowie am Wiener Burtheater. Seit Mitte der 50er Jahre ist er ein vielbeschäftigter Schauspieler. Er war in internationalen Kinoproduktionen wie "Der längste Tag" oder "Die Brücke von Remagen" zu sehen und hatte in den 70er Jahren großen Erfolg mit Heintje-Filmen. Außerdem spielte er im Remake von "Das fliegende Klassenzimmer" (1973). Seit den 80er Jahren ist Reincke häufig in Serienrollen zu sehen: Ob als Pastor Eckholm in "Der Landarzt", Vadder Haack in "Zwei Münchner in Hamburg" oder mehrfach in der ARD-Reihe "Heimatgeschichten". Er hat schon diverse Werke von Ringelnatz, Lessing u. a. vertont und ist seit 2001 auch als Sänger tätig. Reincke synchronisierte in den 50er Jahren häufig bei Rank Film in Hamburg. In den 60er Jahren lieh er James Coburn als Derek Flint in den gleichnamigen Bond-Parodien seine Stimme.

Rollen:

· Alec Guiness als Professor Markus (Ladykillers)

· Fuchur (Die unendliche Geschichte)

 

(Quelle Foto: Studio Hamburg)

 


W3C validiert