Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Richard Lauffen

Synchronsprecher

 

* 02.06.1907 in Mönchengladbach + 28.08.1990 in Marquartstein

Lauffen synchronisierte in den Anfangsjahren bei Alsterfilm. So auch bei der ersten Synchronisation "The Halfwayhouse". Ende der 1950er Jahre spielte er den Browana in den Neuverfilmungen von "Der Tiger von Eschnapur" und "Das indische Grabmal". Es folgten Rollen in "Stahlnetz" oder auch TV-Filmen wie "Der Fall Liebknecht-Luxemburg". 1973 war Lauffen als Scheich in der Serie "Kara Ben Nemsi Effendi" zu sehen. 1979 spielte er den Sekretär Anatol in der erfolgreichen Kinderserie "Timm Thaler". Nach Rollen in Tatorten folgte ein Auftritt im Loriot-Film "Ödipussi". 1990 spielte Lauffen in der Serie "Wie gut, dass es Maria gibt" die letzte Rolle vor seinem Tod.

 


W3C validiert