Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Hans Hessling

Synchronsprecher

* 22.03.1903 in Hamburg + 24.02.1995 in Ahrensburg

Hessling fuhr zunächst zur See, bevor er 1927 seine Theaterlaufbahn am Hamburger Schauspielhaus begann. Weitere Theaterstationen waren Leipzig, Zürich und Berlin, später auch Wien und wieder Hamburg (1969 im Thalia Theater). Sein Filmdebüt gab er 1935 in "Das Mädchen Johanna". 1942 spielte er die Hauptrolle im Märchenfilm "Das tapfere Schneiderlein". Danach war er erst in den 1950er Jahren wieder im Kino zu sehen: u.a. in "Glückliche Reise" (1954), "Alibi" (1955), "Die Buddenbrooks - 2. Teil"(1959), "Bumerang" (1959) oder "Der letzte Zeuge" (1960). Danach spielte Hessling hauptsächlich Fernsehrollen: u.a. in "Stahlnetz", "Tatort" oder "Großstadtrevier". Mehrmals sprach er die Zeichentrickfigur Asterix.

Rollen:

· James Cagney (Ein Händedruck des Teufels, Ragtime)

· Charlie Chaplin als Adenoid Hynkel / Ein jüdischer Barbier (Der große Diktator)

· Burgess Meredith (Rocky, Morgen ist ein neuer Tag, Batman hält die Welt in Atem)

· Walter Brennan als Stumpy (Rio Bravo)

· Alec Guinness (Des Pudels Kern)

 


W3C validiert