Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Knopf's Lichtspiele

Quelle: Staatsarchiv Hamburg, <br>Außenaufnahme 

Verwandte Kinos

  Knopf's Lichtspielhaus, Knopfs Theater lebendiger Fotographien

Allgemeines

AllgemeinesVielleicht erstes Kino in festem Gebäude in Deutschland. Erst als Ladenkino in einem Laden der Firma Kobero & Co, kurz danach erwarb E. Knopf diese Einrichtung und eröffnete ein Theater mit 650 Plätzen auf der Reeperbahn: Knopfs Lichtspielhaus (s.a. Tivoli Theater, Nr. 211: Baujahr 1899), Eröffnung im September 1906 in einem Anbau des alten Knopfs mit 667 Plätzen. 1922 Umgebaut und vergrößert. Juli 1943 einziges Lichtspieltheater, an der Reeperbahn, das die Bombardierung relativ gut überstand. Eines der 10 Hamburger Lichtspieltheater, die am 27.07.1945 für die deutsche Zivilbevölkerung wiedereröffnen konnten und durften. Von 1930 bis 1950: 10.855.125 Besucher. 1965 als Eros-Cine-Center. 1974 umgebaut und restauriert als Hollywood Kino / Varieté im Nostalgiestil. Hatte aber keinen großen Erfolg und wenig später zog die Diskothek Dock's dort ein.
AusstattungWerbung: "Ältestes und eines der größten Film-Theater Hamburgs. Trotz Lage an der Reeperbahn Erfassung eines guten, lebensfreudigen Familienpublikums."
ZustandOriginale Elemente
NutzungVarieté -Theater

Lage

StraßeSpielbudenplatz 19 (1913) / Spielbudenplatz 19-20 (1949) / Spielbudenplatz 19 (1962)
Bezirk5: Mitte
Stadtteil73: St. Pauli

Personen

InhaberKnopf, Eberhard / Struckmeyer, Martha (1930); Struckmeyer, Hans (1957) / Dietrich, Ellen (1962)

Geschichte

Baujahr1900
In Betrieb1906-1975

Sonstiges

Typologie:Typologie
Fotos
TexteKurze Beschreibung der Geschichte HH-1, S. 171 / 172.
Pläne
Links

W3C validiert