Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Schauburg Altona

Quelle: Staatsarchiv Hamburg, <br>Außenaufnahme 1937 

Verwandte Kinos

  Kurbel am Nobistor (Haupteintrag)
  Helios-Theater

Allgemeines

Plätze500
AllgemeinesIm Krieg zerstört, nach dem Krieg als Kurbel neu aufgebaut.
Zur ArchitekturDie Fassade zeigt über dem Kinoeingang im EG nur schlichte Wohn- oder Bürogeschosse. Der Saalbaukörper ist von der Straße aus nicht sichtbar. Der charakteristische Namenszug schmückt in Leuchtbuchstaben die Fassade. Große Plakatwand. Große Anzeigentafel. Einem großen Wohn- und Geschäftshaus der Gründerzeit wurden die Funktionselemente einer Kinofassade (Anzeige- und Plakattafel, Lichtsäule, Schaukästen) ohne Rücksicht auf die vorhandene Fassadengliederung vorgesetzt.
NutzungKino

Lage

StraßeBergstraße 11-15
Bezirk1: Altona
Stadtteil2: Altona-Altstadt

Personen

InhaberHenschel Film- und Theaterkonzern / Schauburg-Lichtspiel-Theater-Betriebs-GmbH (1934)

Geschichte

Baujahr1905
In Betrieb1931-1941

Sonstiges

BauKino
Umbauten1931
Typologie:Typologie
Fotos
Texte
Pläne
Linksdie Schauburg Altona in der Rubrik: Kinolandschaft - Lichtspieltheater im Abriß der Zeit

W3C validiert