Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Rialto

Quelle: Staatsarchiv Hamburg, <br>Außenaufnahme Quelle: Staatsarchiv Hamburg, <br>Kinoschild 

Allgemeines

Plätze335
AllgemeinesHier stand 1913 auch das Rialto, zeitweise auch Reiher Theater genannt.
AusstattungCinemascope (1956), Vierkanalton
Zur ArchitekturHeute präsentiert sich das Kino in seinem Kleid, welches es in den 50ern Jahren bekommen hat: Asymmetrische, mit Fliesen verkleidete, Fassade, vierflügelige, zurückliegende Eingangstür, Schaukasten, kleiner charakteristischer Leuchtschriftkasten. Vom Altbau erhalten: Attika und niedriges Mansardendach, eine neobarocke Gaube. Signifikante Kinofassade über mehrere Geschosse. Die Fassade zeigt über dem Kinoeingang im EG nur schlichte Wohn- oder Bürogeschosse. Der Saalbaukörper ist von der Straße aus nicht sichtbar. Der charakteristische Namenszug schmückt in Leuchtbuchstaben die Fassade.
ZustandGut erhalten

Lage

StraßeVogelhüttendeich 72 (vor 1950: Nr. 72) / Vogelhüttendeich 30 (nach 1950: Nr. 30)
Bezirk4: Harburg
Stadtteil80: Wilhelmsburg

Personen

InhaberHeinze, A. / Reger, S. (1961) / Richter, S. (1983)

Geschichte

Baujahr1913
In Betrieb1913-1990

Sonstiges

Typologie:Typologie
FotosFotos Fassade, Schild 1989.
TexteErwähnt in HS-17, S. 399
Pläne
Links

W3C validiert