Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterPersonenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Rex

Quelle: Heimatmuseum Wandsbek, <br>Außenaufnahme Quelle: HAW-Projekt, <br>Foyer Quelle: Film- und Fernsehmuseum Hamburg e.V.<br>Sitzreihen Quelle: Film- und Fernsehmuseum Hamburg e.V.<br>Rex innen Quelle: HfbK Arbeitsgruppe, <br>Außenaufnahme um 1989 

Verwandte Kinos

  Schauburg (Wandsbek)

Allgemeines

Plätze900
EinteilungParkett, Rang
AllgemeinesNeubau in die Ruine der Schauburg Wandsbek. Baujahr: 1954, geschlossen 1973. Abbruch 1979/1980, Haus sieht heute (2004) immer noch gleich aus.
AusstattungCinemascope (1956), Breitwand, Vierkanalton, Vorhang mit leuchtenden Sternen, Lichtorgel. Im Foyer hing ein Mobile von Frau Prof. Reuter, Berlin.
Zur ArchitekturUmbau der ausgebrannten Schauburg Wandsbek auf höchsten Standard. Akustik von Rudolf Kraege und Innenausstattung von Sander.
ZustandErhalten

Lage

StraßeWandsbeker Marktstraße 36
Bezirk7: Wandsbek
Stadtteil78: Wandsbek

Personen

InhaberSchumann, Max / Betzel & Co. KG
ArchitektKoyen, Georg & Werner / Sander, Albrecht

Geschichte

Baujahr1954
In Betrieb1956-1972

Sonstiges

BauKino
Typologie:Typologie
Fotos6 Fotos Innen und Außen, Ak-1, S. 178 / 179. Foto Eingang / Foyer F-3, S. 153 (auch als Video-Aufzeichnung aus HH-14).
TexteBeschreibung Ak-1, S. 178. Beschreibung in F-7, HH-12.
PläneGrundrisse: KG, EG, OG, Ak-1, S.179
Linksdas Rex in der Rubrik: Kinos im Stadtteil Wandsbek

W3C validiert