Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterPersonenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Nienstedtener-Lichtspiele

Allgemeines

Plätze450
AllgemeinesKinobetrieb Anfang / Mitte der 1960er Jahre eingestellt. Danach legendäres, selbstorganisiertes Jugendzentrum mit Konzerten von Hardin & York, Colosseum, Juicy Lucy und Hamburger Bands der End 1960er. Seit Anfang der 1970er Jahre Sportstudio.
AusstattungCinemascope (1958)
Zur ArchitekturAusdrucksvoller flachgewölbter Bau. Niedriger Eingansvorbau. Für Sportstudio Einbau von Fenstern in die Saalwände, Nivellierung des Parketts und neue Raumunterteilung. Signifikante Kinofassade über mehrere Geschosse. Kinobau ohne zusätzliche Nutzung.
ZustandGut erhalten
NutzungSportstudio

Lage

StraßeLangenhegen 9
Bezirk1: Altona
Stadtteil56: Nienstedten

Personen

InhaberRehr , O & Richter, L.. (1951) / Richter, L. (1953)

Geschichte

Baujahr1951
In Betrieb1956-1962

Sonstiges

BauKino
Typologie:Typologie
Fotos2 Fotos (Ansicht, Eingang) 1989.
Texte
Pläne
Linksdie Nienstedtener-Lichtspiele in der Rubrik: Kinos im Stadtteil Nienstedten

W3C validiert