Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Koralle, Die (alt)

Allgemeines

KinotypBezirksaufführungstheater / Programmkino
Plätze510
EinteilungParkett
AllgemeinesWar bis zur Schließung 1999 das einzige noch erhaltene Kino (von ehemals drei Volksdorfer Kinos). Früher war es ein Bezirkserstaufführungskino und dann wegen der Filmverleihbedingungen nur noch Nachspielkino. Das Kino war gut besucht. erwähnt sei, dass die Schaukästen, die an der Seitenwand hingen, aus der ehemaligen Harmonie Wandsbek stammen, in welcher der damalige Betreiber arbeitete. 1999 musste das Kino einem Erweiterungsbau der Hamburger Sparkasse weichen; drei Jahre später wurde ein neues Kino unter gleichen Namen einige hundert Meter entfernt an einem neuen Standort (Kattjahren) am U-Bahnhof Volksdorf eröffnet.
AusstattungCinemascope (1956), Leinwand 10,6 m x 4,12 m
Zur ArchitekturFreistehender, hoher Saal mit eingeschossigem Foyer. Zweckbau aus Backstein mit Beton-Stützen. Kinobau ohne zusätzliche Nutzung. Die Trennung von Foyer und Saal war außen ablesbar, heute sind aber zusammengefasst.
ZustandAls Kino erkennbar/ Originale Elemente
NutzungKino

Lage

StraßeIm Alten Dorfe 25
Bezirk7: Wandsbek
Stadtteil77: Volksdorf

Personen

InhaberWrage, Hans / Besse, Elke (1980) / Fölster, Gerd (1987)
ArchitektTomfort, Erwin

Geschichte

Baujahr1956
In Betrieb1956-1999

Sonstiges

BauKino
Umbauten1972
Typologie:Typologie
Fotos
TexteRezension in F-8, 10/1956/1, S. 312//17.
Pläne
Links

W3C validiert