Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Imperial Filmtheater (Filmtheater im Imperial)

Quelle: Staatsarchiv Hamburg, <br>Außenaufnahme Quelle: Staatsarchiv Hamburg, <br>Außenaufnahme Quelle: Film- und Fernsehmuseum Hamburg e.V.<br>Außenaufnahme 

Verwandte Kinos

  Movie Star
  Pam
  Neues Imperial

Allgemeines

Plätze420
EinteilungParkett
AusstattungIm Frühjahr 1994 innen und außen komplett renoviert. Im Sommer desselben Jahres mit dem Filmmusical "Grease" zum Musicaltheater umfunktioniert. Der Name blieb beibehalten.
Zur ArchitekturEher zurückhaltend in die unteren beiden Geschosse des Hotels Imperial eingebaut. 1950er Jahre Gelbklinker. Ehemals bevorzugter Standort ist durch Verfall der Umgebung zur Schmuddelecke verkommen. Die Fassade zeigt über dem Kinoeingang im EG nur schlichte Wohn- oder Bürogeschosse (innenliegender Saal). Der charakteristische Namenszug schmückt in Leuchtbuchstaben die Fassade.
ZustandOriginale Elemente (Neonschriftzug an der Fassade)

Lage

StraßeReeperbahn 3
Bezirk5: Mitte
Stadtteil73: St. Pauli

Personen

InhaberSteppan, Herbert / Riech (1966 ) / Himstedt, Klaus (1983)

Geschichte

Baujahr1956
In Betrieb1956-1972

Sonstiges

BauKino
Typologie:Typologie
FotosFoto: Zustand 1989. Video-Aufzeichnung aus HH-14.
TexteArtikel zur Pam-Kino Debatte in F-9, 1975, S. 3 / 11.
Pläne
Links

W3C validiert