Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Fama

Quelle: HAW- Projekt, <br>Außenaufnahme 2004 Quelle: HAW- Projekt, <br>Außenaufnahme 2004 

Allgemeines

KinotypProgrammkino
Plätze280
Allgemeines1958 im Rahmen des damaligen Sozialwohnungsbauplanes für Lurup gebaut. Zunächst in Form eines Einkaufszentrums mit 7 Läden und einem Lichtspieltheater im Erdgeschoss. Programmschwerpunkte: Erstaufführungen, Filmreihen, Horror, Trash, Kultfilme. Am Wochenende zum Film auch mal diverse Partys oder Live-Acts. Hat den Hauch eines 1950er-Jahre-Vorstadtkinos.
AusstattungVorhang im Kinosaal in 1970er-Jahre-Optik. Tonsystem: Dolby SR DIG, Leinwandgröße: 70 m² (Stand: 2005).
Zur ArchitekturSchlichte, dreigeschossige Fassade mit signifikanten Elementen: Eingang, Leuchtschriftzug, großes Fenster des Foyers im 1.OG. Foyer und Saal im 1. OG.
ZustandGut erhalten
NutzungKino

Lage

StraßeLuruper Hauptstraße 276 (1962) / Luruper Hauptstraße 247
Bezirk1: Altona
Stadtteil47: Lurup

Personen

Inhabervon Mallesch Erben / König, L. (1983) / Janssen, Hans-Peter (1990er)

Geschichte

Baujahr1959
In Betrieb1959 bis heute (Stand: 2006)

Sonstiges

BauKino
UmbautenGeschlossen am 8.2.1971. Neueröffnet im November 1971, als Aufstockung über den alten Läden.
Typologie:Typologie
Fotos3 Fotos (Fassade, Eingang) 1989. Foto vom alten Fama in HS-8. Foto Fassade 1978 aus F-5.
TexteErwähnt (Bau und Betrieb) in HS-8.
Pläne
Linksdas Fama in der Rubrik: Kinos im Stadtteil Lurup   Website des Fama-Kinos

W3C validiert