Filmstadt HamburgPlatzhalterKinosPlatzhalterKinogeschichtePlatzhalterKinolandschaftPlatzhalterKino-DatenbankPlatzhalterFilme über KinosPlatzhalterBezirkskinosPlatzhalterUFA-KinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Deutsche Lichtspiele

Verwandte Kinos

  Deuli
  Adolf Kino
  Studio-Kino (Studio) (Haupteintrag)
  Lichtburg

Allgemeines

Plätze420
EinteilungParkett, Rang
Allgemeines1929 (Umbau einer Spiegelfabrik). Überstand den Krieg unbeschadet. Umbau in den 1950er Jahren. Anfang der 1960er geschlossen. 1986 verkauft an Eberhard Erhardt. 1988 von Riech gepachtet, umgebaut und neueröffnet. 1989 Zerstörung der alten Fassade. Eröffnung als Programmkino mit beengtem Foyer und riesigem Cafe. Zwei Kinos Studio (am Pferdemarkt).
Zur Architektur1988: Beseitigung der sachlichen Kinofassade (Klinker, zwei Geschosse) aus den 1920er Jahren. Restaurierung der gründerzeitlichen Fassade. Unauffälliger Eingang.

Lage

StraßeAdolfstraße 95 (1949) / Bernstorffstraße 93
Bezirk1: Altona
Stadtteil2: Altona-Altstadt

Personen

InhaberRieber-Solscher / Kehlenbeck, A. (1941) / Riech, H. (1989)
ArchitektHohnhold & Dethlefs / Neugebauer, Liedtke, E. (1948)

Geschichte

Baujahr1929
In Betrieb1937-1958

Sonstiges

BauFabrik-Umbau
Umbauten1950er Jahren / 1988
Typologie:Typologie
FotosDia-Serie vom Innenraum Ak-3.
Texte
Pläne
Links

W3C validiert