Filmstadt HamburgPlatzhalterEreignissePlatzhalterFilme aus & über HHPlatzhalterDrehortePlatzhalterFestivalsPlatzhalterInstitutionenPlatzhalterKinosPlatzhalterFernsehenPlatzhalterFilmtechnik PlatzhalterSammlungenPlatzhalterReeducationPlatzhalterLinksPlatzhalterVeranstaltungen
###SPALTE_RECHTS###

Große Promotion für einen kleinen Käfer

1968 hatte "Ein toller Käfer" ("The Love Bug") von Robert Stevenson die Leinwände zunächst in den USA und dann auch in Europa erobert. Der knallgelbe Volkswagen, der schier unverwüstlich schien, von Zeit zu Zeit ein interessantes Eigenleben entwickelte und sogar als Amphibienfahrzeug auf dem Wasser einsetzbar war, hatte zusammen mit seinem Fahrer Jim Douglas (alias Dean Jones) viele Abenteuer zu bestehen. Hohe Filmkunst waren diese Produktionen aus dem Hause Disney mit Sicherheit nicht, aber der Film kam insbesondere beim jüngeren Publikum und spielte seine Herstellungskosten relativ schnell wieder ein. Es dauerte fast neun Jahre, bis wieder mit Dean Jones (und natürlich dem Käfer) in der Hauptrolle eine Fortsetzung entstand: "Herbie Goes to Monte Carlo" hieß der Film und für ihn wurde große Promotion auch in Hamburg getrieben. Vielleicht war es die Angst des Filmverleihs, dass die Zuschauer nach der langen Zeit des ersten Teils den Käfer inzwischen vergessen hatten? Auf jeden Fall wurde am 4. Oktober 1978 kräftig die Werbetrommel gerührt und wie die Fotos belegen, auch der Hamburger Hafen dafür als Location miteinbezogen. 2005 gab es schließlich noch eine Neuauflage der  Filmreihe um den Käfer mit dem Titel "Herbie full reloaded - Ein toller Käfer dreht auf".

 


W3C validiert